SCHLAGZEILE:
Das kann ja wohl nicht wahr sein:
L├╝gendetektor schon wieder kaputt

login-essen.de - Archiv

Terraristik f├╝r Einsteiger 29.09.08 - 17:00:42 von D.K.Mettal

Veranstaltungen: Einsteiger in die Terraristik

Datum: 05.10.2008

Uhrzeit: 1. 12:00 Uhr, 2. 15:30 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden mit Pause

Teilnehmer: max. 15 Personen

Thema: Einstieg in die Terraristik

Zielgruppe: Neueinsteiger, Neugierige, Wissenshungrige

Beschreibung: Neueinsteiger in die Terraristik in die Faszination dieses Hobbys entführen.
Doch was gibt es zu beachten? Welches Tier braucht welchen Lebensraum? Wie gestalte ich den Lebensraum sinnvoll?
Fragen über Fragen, die einem Halter, der nur Gutes für seinen Schützling möchte, meistens brennend interessieren.

Ablauf:

  • Herkunft verschiedener Terrarientiere, das Ursprungsbiotop
  • Reptilienbiologie, wie funktioniert das Tier eigentlich
  • Anteile von UV und IR im Lichtspektrum, was bewirken sie
  • Terrarieneinrichtung, Deko aber richtig
  • Was tun, wenn das Tier kränkelt - Tierärzte
  • Weiterführende Informationen

Am Beamer veranschaulichen wir Ihnen, warum viele Dinge so sind, wie sie sind. Bilder verschiedener Gegenden unseres Erdballs, dazu die klimatischen Werte und die Anforderungen an einen künstlichen Lebensraum im Terrarium.

Wir werden uns ein wenig Biologie ansehen, um zu verstehen, warum die Tiere nur bestimmte Nahrung brauchen, und wer vor allem was nicht bekommen sollten.
Was bedeutet eigentlich Calzium:Phosphor-Verhältnis?

Licht ist lebensnotwendige Energie für den Schützling. Wir erklären Ihnen, wie das Lichtspektrum aussieht, und was davon für das Terrarientier absolut notwendig ist. Und warum!

Terrarien dekorieren, wie gestalte ich mit einfachen Mitteln effektiv den Lebensraum. Wie bekommt man verschiedene Temperaturzonen hin. Wie halte ich die Luftfeuchtigkeit. Wann setze ich Wasserfälle, Vernebler oder Beregnungsanlagen ein, bzw. was ist mit diesen Gerätschaften zu beachten?

Der Schützling verhält sich anders als sonst, bzw. nicht so, wie es im Buch beschrieben ist. Was ist zu tun und wie schnell sollte man handeln. An wen sollte man sich wenden?
Was sind eigentlich Kotproben und wozu dienen diese?

Wo bekommt man eigentlich Informationen her? Gibt es andere Halter, die ebenfalls suchen? Reptilienstammtische und Arbeitsgruppen der DGHT.

 

Der Vortrag wird mit einigen praktischen Übungen und Experimenten zum "anfassen" aufgelockert. Wir verraten Ihnen ein paar Tricks zB. zur Helligkeitsmessung. Zwischendurch werden wir eine kleine Pause einlegen. Vielleicht bekommen wir noch einen Gastreferenten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei diesem Event.

Ihr AZ-Terraristik Team (Andreas, Susanne, Florian)

 

Bitte vergessen Sie nicht, sich anzumelden, da
wir raumbedingt nur 15 Sitzplätze anbieten können.

 

Der symbolische EURO geht in den Topf als Spende für den Fachbereich Biologie für das Mädchengymnasium Borbeck.
Nebenbei verraten: wir haben durch die Loseinnahmen und Spenden unserer Kunden bereits 500 Euro zusammen. Wir wollen aber mindestens 1.000 Euro auf einem symbolischen Scheck überreichen. Dies wird dann wieder begleitet durch den grünen Bürgermeister Rolf Fliß.

Nähere Informationen unter www.az-terraristik.com




Schlagwörter: ,

Hinweis: Dies ist ein alter Artikel aus unserem Archiv, neuere Artikel findest Du unter News.