SCHLAGZEILE:
Einfacher Durchschnitt:
Chirurg findet seine Leistung nicht erwähnenswert

login-essen.de - Archiv

Der "King of Pop" ist tot 26.06.09 - 12:38:06 von Sp0cky


Michael Jackson gestorben

Der "King of Pop" ist tot

Michael Jackson ist tot. Der US-Popstar starb im Alter von 50 Jahren in Los Angeles. Der Gerichtsmediziner Fred Corral bestätigte dem US-Nachrichtensender CNN den Tod des "King of Pop". Eine Autopsie sei für heute angesetzt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge erlitt Jackson nach 12:00 Uhr Ortszeit in seinem Haus einen Herzstillstand, Wiederbelebungsversuche blieben vergeblich. Trotzdem sei er ins Krankenhaus gebracht worden, wo er am Nachmittag (Ortszeit) für tot erklärt wurde. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Todes versammelten sich Hunderte Fans bestürzt und schockiert vor dem Krankenhaus. Auch vor dem Haus des Sängers trafen trauernde Fans ein.

Medikamentenkonsum als Todesursache?

Die Familie von Jackson hält einen Zusammenhang zwischen dem Tod des Popstars und seinem Medikamentenkonsum für möglich. Jacksons Tod sei "nicht unerwartet" gekommen, sagte der Anwalt der Familie, Brian Oxman, dem Sender CNN. Jackson habe in letzter Zeit verschreibungspflichtige Medikamente genommen, um sich für seine bevorstehenden Comeback-Konzerte vorzubereiten.

"Ich weiß nicht genau, in welchem Umfang er die Medikamente genommen hat, aber nach dem was, was der Familie berichtet wurde, war der Umfang erheblich" sagte Oxman. Auch der früherer Agent des Sängers, Michael Levine, zeigte sich "nicht überrascht" von dem Tod Jacksons. "Michael hatte seit Jahren einen unmöglichen und oftmals selbstzerstörischen Weg eingeschlagen", sagte er der Nachrichtenagentur AFP.


Karrierestart im Kindesalter

Michael Jackson (Archivaufnahme von 1972) (Foto: AP) 
[Bildunterschrift: Michael Jackson begann seine außergewöhnliche Musikkarriere schon im Kindesalter. ]
Michael Joseph Jackson wurde am 29. August 1958 in Gary im US-Bundesstaat Indiana geboren und wuchs mit fünf Brüdern und drei Schwestern in einem schwarzen Arbeiterviertel auf. Er feierte bereits in den 70er Jahren mit seinen älteren Brüdern als "Jackson Five" Erfolge. Sein Vater Joe Jackson baute die Kinder systematisch zu Showstars auf. Doch die musikalische Ausbildung ähnelte einem militärischen Drill. Der Popstar sprach später von einer traurigen Kindheit.

"Thriller" - das erfolgreichste Album aller Zeiten

In den 80er Jahren erreichte Jacksons Solokarriere ihre Höhepunkte. Er hatte insgesamt 13 Hits, die an Platz Eins der US-Charts standen, erhielt 13 Grammy Awards und verkaufte schätzungsweise 750 Millionen Platten. Das Album "Thriller" brach alle Rekorde der Musikindustrie. Mit über 50 Millionen verkauften Platten ist es das erfolgreichste Album aller Zeiten. Zu seinen größten Hits gehörten "Thriller" und "Billie Jean".

Die Solo-Alben von Michael Jackson
1972 "Got To Be There"  
1972 "Ben", u.a. mit "You can cry on my shoulder"  
1973 "Music & Me"  
1975 "Forever Michael"  
1979 "Off The Wall", u.a. mit "Rock With You"  
1982 "Thriller", u.a. mit "Billy Jean" und "Beat it"  
1987 "Bad", u.a. mit "Man In The Mirror" und "I Just Can't Stop Loving You"  
1991 "Dangerous", u.a. mit "Black or White"  
2001 "Invincible", u.a. mit "You Rock My World"  

Die 90er Jahre: Ein neuer Stil

Mitte der 90er Jahre verkauften sich die Platten schlechter. Der Musikstil war ein anderer und auch äußerlich war deutlich zu erkennen, dass Michael Jackson sich verändert hatte: Die Haut war heller, die Nase schmaler. Er selbst bestritt jedoch in den meisten Fällen, sich Schönheitsoperationen unterzogen zu haben.

Einen Skandal lösten 1993 die Missbrauchsvorwürfe eines minderjährigen Jungen aus. Er beschuldigte den Superstar, ihn auf seiner Neverland Ranch zum Sex gezwungen zu haben. Eine außergerichtliche millionenschwere Abfindung wendete einen Prozess ab. 2005 wurde Jackson erneut des Kindesmissbrauchs beschuldigt. Jackson wurde freigesprochen - an seine großen Erfolge konnte er jedoch nicht wieder anknüpfen.

Michael Jackson (Foto: AP) 

 

Comeback-Tournee war geplant

Am 13. Juli sollte er in London das erste von einer Serie von 50 Comeback-Konzerten geben, die bis März 2010 geplant waren. Die Karten für den Auftritt in London waren innerhalb von Minuten verkauft. Der Tourneeauftakt war um eine Woche verschoben worden - angeblich aus organisatorischen Gründen. In den vergangenen Jahren waren immer wieder Sorgen über seinen Gesundheitszustand laut geworden.

Der Sänger war zweimal verheiratet und hinterlässt drei Kinder.




Schlagwörter: Michael Jackson,

Hinweis: Dies ist ein alter Artikel aus unserem Archiv, neuere Artikel findest Du unter News.